Plasy

Klosterkirche

Abraham Starck 1688

Stark-Orgel in Plasy
Orgel in Plasy - Foto von 1944. Bild-Quelle: Mgr. Pavel Duchoň

Neben der berühmten Mudt-Orgel in der Teyn-Kirche in Prag gehört die Stark-Orgel in Plasy zu den frühesten Beispielen für die neue Art der Disposition.

Auf dem Hauptwerk dieser Orgel befinden sich fünf verschiedene 8´ - Register in allen Bauformen: Prinzipal, Flöte, Gedackt, Streicher und Quintade. Diese sogenannten "Unterscheidlichen" verkünden einen neuen Stil im Orgelbau und weisen gleichzeitig bis in das frühe 20. Jahrhundert.

Die Orgel soll ein Instrument sein, das die verschiedensten Schattierungen im Klang ermöglicht und durch das Zusammenwirken mehrerer Grundregister neue Farben hervorbringt. Diese Entwicklung geht mit der Orgelkomposition der Zeit Hand in Hand: aus dem direkten Umfeld der Orgelbaufamilie Stark ist nur ein paar Jahre später der Komponist Johann Caspar Ferdinand Fischer hervorgegangen. Im heutigen Ostrov - nicht mal dreißig Kilometer von der Stadt Loket entfernt, wo die Familie Stark ihre Werkstatt hatte, hat er sein bahnbrechendes Orgelwerk Ariadne Musica komponiert - ein Werk, welches gerade die Farben und Schattierungen im Orgelklang fordert.

Die Orgel in Plasy wurde von der Orgelklasse im Rahmen des Internationalen Meisterkurses für Orgel in Úterý mit Prof. Bossert besucht.

 

Disposition    
     
     
Hauptwerk C, D, E, F, G, A-c´´´ Rückpositiv C, D, E, F, G, A-c´´´
Pedal C-a
Principal 8´ Copl major 8´ Subbass offen 16´
Copl major 8´ Principal 4´ Subbass gedeckt 16´
Spillflöth 8´ Flauto minor 4´ Octav 8´
Quintatön 8´ Octava 2´ Quint 6´
Salicinal 8´ Spitzflett 2´ Superoctav 4´
Octava 4´ Quint 1 1/2´ Mixtur 4 fach
Fugara 4´ Sedecima 1´  
Copula minor 4´ Mixtur 3 fach  
Grosse quint 3´    
Superoctav 2´    
Kleine quint 1 1/2´    
Sedecima 1´    
Mixtur 4fach    
Cimbl 3 fach    
     
Manualschiebekoppel    

 

 

Erfahren Sie mehr zu dem Internationalen Meisterkurs für Orgel 2012 in Úterý mit Christoph Bossert.

 

 

Hier finden Sie Informationen zum Meisterkurs 2013.



 

 

 

 



Volba jazyka