Naumburg

St.Wenzel

Zacharias Hildebrandt 1746

Hildebrandt-Orgel in Naumburg
Bild-Quelle: Wikipedia

Eine der ganz großen und bekannten Orgel, deren Relevanz durch die Abnahme durch Johann Sebastian Bach selbst nicht hoch genug zu schätzen ist.

Besonders interessant ist die Platzierung der charakteristischen Grundstimmen im Rückpositiv, welches auf einem akustisch sehr günstigen Ort steht. Die räumliche Präsenz der hier platzierten Stimmen lässt auch ihre charakteristische Ansprache im Kirchenraum voll zum Geltung kommen.

Die räumliche Aufteilung der einzelnen Werke lässt den Charakter von jedem Manual auf seine Weise sprechen, wobei gleichzeitig durch das Koppeln der Werke eine enorme Steigerung der Gravität erreicht wird.

Die Hildebrandt-Orgel wurde von der Orgelklasse im Rahmen des Bach-Seminars Arnstadt 2012 besucht, welches sich mit dem Thema "Dritter Teil der Clavierübung" beschäftigt hat.

 

Disposition      
       
       
Rückpositiv (I) C, D-c´´´ Hauptwerk (II) C, D-c´´´
Oberwerk (III) C, D-c´´´
Pedal C, D-d´
Principal 8´ Principal 16´ Bordun 16´ Principal 16´
Viol di Gambe 8´ Quintadehn 16´ Principal 8´ Subbass 16´
Quintadehn 8´ Octava 8´ Hohl-Floete 8´ Violon Bass 16´
Rohr-Floete 8´ Gedakt 8´ Princ.und.mar. 8´ Octaven Bass 8´
Prestanta 4´ Spitz-Floete 8´ Praestanta 4´ Violon Bass 8´
Vagara 4´ Praestanta 4´ Gemshorn 4´ Octaven Bass 4´
Rohr-Floete 4´ Spitz-Floete 4´ Quinta 3´ Octava 2´
Nassat 3´ Quinta 3´ Octava 2´ Mixtur Bass VII
Octava 2´ Octava 2´ Wald-Floete 2´ Posaune 32´
Rausch-Pfeife II Weit-Pfeife 2´ Tertia 1 3/5´ Posaune 16´
Mixtur V Sesquialter II Quinta 1 1/2´ Trompet. Bass 8´
Fagott 16´ Mixtur VIII Sif-Floete 1´ Clarin Bass 4´
  Cornet IV Scharff V  
  Bombart 16´ Vox humana  
  Trompete 8´    
       
       
OW - HW Tremulant HW+RP Sperrventil HW  
RP - HW Schwebung OW Sperrventil OW  
HW - P   Cymbelstern  
       
a´ = 464 Hz Neidhardt l (1724)    

 



 

 

 

 

 

 

 



Volba jazyka