Maihingen

Klosterkirche

Martin Baumeister 1737

Klangwelt Maihingen
 
Improvisatorische Orgelvorstelung durch Martin Sturm
 
Register Gamba 8´
Youtube in neuem Fenster öffnen
 
Plenum
Youtube in neuem Fenster öffnen
 
Register Flauto 8´ + Cythara 8´
Youtube in neuem Fenster öffnen
 
Youtube-Profil der Orgelklasse

In der Orgelwelt bis heute nur flüchtig bekannt - dabei handelt sich um ein Instrument mit dem Potential, den Blick auf das Instrument Orgel vollständig neu zu sehen.

Die Orgel ist bis heute in einem nur wenig veränderten Zustand geblieben und fesselt vor allem durch die Art der Intonation. Vor größter Bedeutung sind vor allem die Streicher - Salicional und Gamba. Wer erfahren will, wie die Streicher zu ihrem Namen kamen, muss die Gamba in Maihingen unten in der Kirche hören: durch die langsame, geräuschvolle Ansprache und den unglaublich zerbrechlichen Ton imitiert sie das gleichnamige Streichinstrument.

Dass solche Klänge früher wahrscheinlich viel öfter anzutreffen waren, bezeugt indirekt die mehr als hundert Jahre später entstandene Walcker-Orgel in Hoffenheim. Das dortige Register Holzharmonika 8´ - ein sehr enger Streicher vom Holz - greift die gleichen Elemente in der Ansprache auf, wie Salicional und Gambe in Maihingen.

Die Konstruktion der Orgel ist sehr konservativ, wogegen der Klang der Orgel bis in das späte 19. Jahrhundert weist. Die Klangwelt der Maihinger Orgel stellt einen grossen Schatz dar, welcher nun systematisch untersucht werden muss, um auch seine Anwendung im heutigen Orgelbau finden zu können und zu wollen.

 

Disposition    
     
     
Hauptwerk C, D, E-c´´´ Rückpositiv C, D, E-c´´´
Pedal C, D, E-a
Bordon 16´ Copel 8´ Principalbass 16´
Principal 8´ Flauten 8´ Subbass 16´
Spitzflauten 8´ Cythara 8´ Octavbass 8´
Quintatön 8´ Principal 4´ Quintbass 6´
Gambe 8´ Quint 3´  
Salecinal 8´ Gemshorn 2´  
Octava 4´ Mixtur 1´ 3fach  
Quint 3´    
Superoctava 2´    
Mixtur 1´ 4fach    
Cymbal 3fach    
     
Manualschiebekoppel  
Pedalventilkoppel  

 

 

Martin Baumeister-Orgel in der Klosterkirche in Maihingen Martin Baumeister-Orgel in der Klosterkirche in Maihingen Martin Baumeister-Orgel in der Klosterkirche in Maihingen Martin Baumeister-Orgel in der Klosterkirche in Maihingen
Martin Baumeister-Orgel in der Klosterkirche in Maihingen Martin Baumeister-Orgel in der Klosterkirche in Maihingen Martin Baumeister-Orgel in der Klosterkirche in Maihingen Martin Baumeister-Orgel in der Klosterkirche in Maihingen
Martin Baumeister-Orgel in der Klosterkirche in Maihingen Martin Baumeister-Orgel in der Klosterkirche in Maihingen Martin Baumeister-Orgel in der Klosterkirche in Maihingen Martin Baumeister-Orgel in der Klosterkirche in Maihingen
Martin Baumeister-Orgel in der Klosterkirche in Maihingen Martin Baumeister-Orgel in der Klosterkirche in Maihingen Foto: Filip Presseisen  
Zum Vergrössern auf die Bilder klicken  

 

 

CDs in Planung:
 

 

Johann Ulrich Steigleder - Das gesamte Orgelwerk

Das Tabulatur Buch Darinnen daß Vatter unser wurde auf der Scherer-Orgel in Tangermünde aufgenommen. Die Ricercari wurden auf der Baumeister-Orgel in Maihingen und auf dem Cembalo aufgenommen.

Veröffentlichung in kurzer Zeit geplant.

 

 

Dialog der TastenDialog der Tasten - Vol.II

Historische Orgeln in Maihingen, Pappenheim und Fährbrück
Es spielen Studenten der Hochschule für Musik in Würzburg unter der Leitung von Prof. Christoph Bossert

Die CD wird in absehbarer Zeit veröffentlicht.

 


Erfahren Sie mehr zu den anderen Orgeln in Pappenheim und Fährbrück.

 

 



Volba jazyka