Lenter-Orgel Debain-Harmonium Pedalklavier Uebel&Lechleiter Pedalcembalo J.C.Neupert

Hochschule für Musik Würzburg

Interessante Instrumente

In jedem Raum stehen mindestens zwei Instrumente, im Unterricht lässt sich also leicht auf zwei Instrumenten gleichzeitig musizieren. Allerdings legen wir auch großen Wert auf das Studium historischer Orgeln und verantalten viele Orgelfahrten.

Lenter-Orgel

 
 
 
 
Lenter-Orgel
 
Prof. Christoph Bossert
stellt die Lenter-Orgel vor:
 
PlayImprovisationen
PlayImprovisation
PlayJ.S.Bach - Concerto in G
PlayJ.S.Bach - Partita in B, Prelude
PlayJ.S.Bach - Partita in B, Menuet II
PlayJ.S.Bach - Partita in B, Gigue
PlayJ.S.Bach - Partita in D, Allemande
PlayJ.S.Bach - Partita in D, Gigue
PlayReubke - Sonata
PlayFranck - Cantabile
PlayBrahms - Variationen, op.21
 
Lenter-Orgel
 
Lenter-Orgel
 
Lenter-Orgel
Zum Vergrössern die Bilder anklicken

Das Orgelinstrument wurde im Januar 2012 fertig gestellt und zeichnet sich durch seine exquisite Klanglichkeit aus. Es hat zwar nur neun klingende Register, ist aber dennoch ungemein vielseitig.

Erstmals in der Hochschullandschaft wurde bei einem Orgelneubau das Prinzip von mechanischen Kegelladen angewendet, das seine Wurzeln im deutschen Spätbarock hat und durch Eberhard Friedrich Walcker (1794-1872) weltweit zur Blüte gebracht wurde.

Vorbild der Orgel ist die Walcker-Orgel zu Hoffenheim (1845).

 

Disposition der Orgel:
       
I.Manual C-c´´´´ II.Manual C-c´´´´   III.Manual C-c´´´´
Salicional 16´ Gedeckt 8´ - Gedeckt 8´
Viola di Gamba 8´ Gemshorn 8´    
  Salicional 8´ - Salicional 8´
  Lab. Klarinette 8´ - Lab. Klarinette 8´
  Spitzflöte 4´    
  Traversflöte 4´ - Traversflöte 4´
      Nasard 2 2/3´
Pedal C-f´      
Salicetbass 16´ (zusammen mit Sal.16´ HW)
Gedektbass 8´      
       

Mechanische Koppeln: II-I, III-I, III-II, III-P, Super III-P

  • Register in blauer Farbe können über die mechanische Kegellade in beiden Werken registriert werden. Quasi im Sinne einer Wechselschleife, sind jedoch auf beiden Werken gleichzeitig unabhängig voneinander spielbar.

  • Mechanische Tontrakturen, mechanisch traktierte Kegellade nach eigener technischer Weiterentwicklung.

  • Wechselkegelanlage: Einrichtung zur gleichzeitigen Verwendung spezifischer Register in zweitem und drittem Manual.

  • Pneumatische Registereinschaltung.

  • Freie Windanlage der drei, im Winddruck differenzierten Bälge.

  • Alle Werke im Generalschweller.

  • Register im dritten Manual in eigenem, zweiten Schwellkasten, diese sprechen im Generalschweller.

  • Zusätzlicher Echoschweller für den zweiten Schwellkasten, Betätigung über Handregisterzug.

 

 

Erfahren Sie mehr über die Vielseitigkeit der Lenter-Orgel: Tag der offenen Tür.

 

 

Weitere Informationen und Fotos direkt beim Orgelbauer.
www.orgelbau-lenter.de

 

 

Debain - Harmonium

 
 
 
 
Debain-Harmonium
 
Debain-Harmonium
 
Debain-Harmonium
 
Debain-Harmonium
 
Debain-Harmonium
 
Debain-Harmonium
Zum Vergrössern die Bilder anklicken

Das Instrument wurde ca. 1847 vom renomierten Hersteller und Namensgeber Alexandre-François Debain gebaut. Es handelt sich um ein klassisches Vierspiel. Klanglich wartet es mit sehr kräftigen, hellen Klängen auf, wie wir sie in unserem Sprachraum nur selten hören können.

Registerzüge von links nach rechts:

0 Forté 3&4
4 Basson
3 Clairon
2 Bourdon
1 Cor-Anglais
 
G Grand Jeu
E Expression
 
1 Flute
2 Clarinette
3 Fifre
4 Hautbois
0 Forté 3&4

 

Das Instrument wurde von dem Orgelbauer Markus Lenter restauriert.

 

Weitere Informationen und Fotos direkt beim Orgelbauer.
www.orgelbau-lenter.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pedalklavier Uebel&Lechleiter

 
 
 
 
Klavier Übel&Leiter
 
Klavier Übel&Leiter
Zum Vergrössern die Bilder anklicken

Klavier mit angehängtem Pedal, Privatinstrument von Prof.Bossert.

Die Aufstellung neben der Lenter-Orgel ermöglicht in einer idealen Weiße das Unterrichten auf zwei hochsensiblen Instrumenten.

Im Improvisationsunterricht werden diese zwei Instrumente häufig für das Zusammenspiel genutzt.

 

 

 

 

 

Pedalcembalo J.C.Neupert

 
 
 
 
Pedalcembalo J.C.Neupert
 
Pedalcembalo J.C.Neupert
Zum Vergrössern die Bilder anklicken

Zweimanualiges Cembalo mit selbstständigem Pedal mit 16´, 8´und 4´ - Register.

 

 

weitere Hochschulorgeln

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Fotos auf dieser Seite: Magdalena Meister, Jan Doležel



Volba jazyka