Budapest

Besuch im Rahmen der Intensiv-Woche für Improvisation - Erasmus-Austausch mit ungarischen Studenten

Musikakademie Ferenz Liszt

Ein frisch umgebautes und neuintoniertes Instrument. Die fachliche Kompetenz sowie des Orgelbauers als auch des Orgelsachverständigen hat besonders gute Früchte getragen.

Das Instrument ist nun für den Unterricht von künstlerisch ausgerichtetem Orgelspiel sehr gut geeignet.

Disposition    
     
     
I.Manual C-f´´´ II.Manual C-f´´´
Pedal C-d´
Prinzipal 8´ Quintatön 8´ Subbass 16´
Bourdon 8´ Rohrflöte 4´ Flötenprinzipal 8´
Spitzflöte 4´ Nasat 3´ Choralbass 4´
Principal 2´ Waldflöte 2´ Fagott 16´
Mixtur 3x Terz 1 3/5´ I/P
Schalmey 8´ Krummhorn 8´ II/P
II/I    
     
Tremulant    

Jehmlich 1994
Umbau, Neuintonation, neues Gebläse - Aeris Orgona Kft.
Leitung des Projektes: Balázs Szabó

Budapest - Szent Ferenc Sebei templom

Die historische Rieger-Orgel von 1898, op.720, stellt ein ausgezeichnetes Instrument mit mechanischer Kegellade dar.

Disposition    
     
     
I.Manual C-f´´´ II.Manual C-f´´´
Pedal C-d´
Bourdon 16´ Quintatön 16´ Contrabass 16´
Prinzipal 8´ Geigenprinzipal 8´ Subbass 16´
Flöte 8´ Flute harmonique 8´ Violon 16´
Gedackt 8´ Aeolina 8´ Quintbass 10 2/3´
Gambe 8´ Voix céleste 8´ Octavbass 8´
Salicional 8´ Dolce 4´ Flöte 8´
Octave 4´ Gemshorn 4´ Cello 8´
Rohrflöte 4´ Harmonie aetherea 4fach 2 2/3´ I/P
Cornet 3-4fach 4´   II/P
Mixtur 5fach 2´    
II/I    
     
mechanische Kegellade  

Die Registernamen wurden aus dem Ungarischen ins Deutsche übertragen.

 

Rieger-Orgel in Budapest Rieger-Orgel in Budapest Rieger-Orgel in Budapest Rieger-Orgel in Budapest
Zum Vergrössern auf die Bilder klicken Foto: Jan Doležel         

 

MÜPA - Palace of Arts

Die Mühleisen-Orgel im neuen Palace of Arts Budapest auf der linken Seite der Donau wurde in den nächtlichen Stunden besucht und bespielt.

Mehr über die Orgel finden Sie hier.

 



Volba jazyka