Würzburg, Johanniskirche

Johann Ulrich Steigleder - Tabulatur Buch Darinnen daß Vatter unser

26.1.2012

Johann Ulrich Steigleder - Tabulatur Buch Darinnen daß Vatter
unser
Aus der Titelseite der Originalausgabe

"Ist Steigleders Werk eine untextierte Matthäus-Passion?"
Seminar und Aufführung im Rahmen der Tage der Alten Musik 2012

Studierende der Fächer Orgel und Kirchenmusik, Vokalisten und Zusatzinstrumente verschiedener Fachgruppen
Leitung und Seminar: Prof. Dr. h.c. Christoph Bossert

 

Bei der Aufführung wurden einzelne Variationen anhand der Analyse des Werkes von Prof. Bossert registriert, bzw. mit Gesangssolisten oder Zusatzinstrumenten aufgeführt.

So sind neben dem Cantus, Altus, Tenor und einem gemischten Chor gleich mehrere Instrumente erklungen: Tenor- und Bassposaune, Blockflöte und Violoncello. Neben der großen Orgel wurde auch das Positiv und ein Klavichord im Kirchenschiff gespielt, eine besonders tiefgreifende Wirkung hat die italienische Orgel hervorgerufen.

 

Analyse von Prof. Bossert

Das Tabulaturbuch von J.U.Steigleder war zur Zeit seiner Entstehung das umfangreichste musikalisch zusammenhängende Orgelwerk überhaupt. Als Schlüssel zum Verständnis des Werkes hat sich das Verhältnis der Zahlen 2 und 3 und die Form des Kelches erwiesen.

x x x X x x x
x x x x x x
x x x x x x
x x
x x
x x x
x x x
x x x x
x x x x x x x x x

Den 9 Strophen des Lutherlieds Vater unser im Himmelreich von 1539 entsprechen die Zeilen in dem Bild - für die erste Strophe gilt die unterste Zeile, für die neunte die oberste Zeile. Pro Variation gibt es ein x - mit Ausnahme der letzten, dreiteiligen Variation (Toccata), für die entsprechend drei Punkte in Anspruch genommen wurden.

Mit diesem Schlüssel sind äußerst interessante Wort-Ton-Beziehungen in Steigleders Variationen festzustellen.

 

Weiterlesen: Christoph Bossert über Steigleders Tabulaturbuch Vater unser.

 

Johann Ulrich Steigleder - Tabulatur Buch Darinnen daß Vatter
unser
Johann Ulrich Steigleder - Das Tabulatur Buch Vatter unser, Titelseite der Originalausgabe


Volba jazyka